Teilnahmebedingungen 2018/2019

PORTRAITS-LOGO-SCHWARZ-kleinKurzzusammenfassung: Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- EUR (Studentenrabatt: 50%), sowohl für Einzelbilder als auch für Serien. Das Jahresthema 2019 heißt Uncovered. Die Einreichung erfolgt digital. Einsendeschluss ist der 25. November 2018. Danach wählt eine Jury die Teilnehmer für verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Über die Anlieferung der zu den Ausstellungen ausgewählten Werke werden separate Ausstellungsverträge geschlossen. Alternativ ist die kostenlose Herstellung von Prints über ein Sponsoring möglich. Unter den Finalisten werden zur ersten Vernissage am 7. März 2019 drei Geldpreise (5.000 EUR, 2.000 EUR, 1.000 EUR) und ein Residenzpreis verliehen. Alle Finalisten erhalten zudem ab diesem Jahr den Jahreskatalog gratis.


Teilnahmebedingungen PORTRAITS 2018/2019

1. Veranstalter

Veranstalter des Wettbewerbs ist der Portraits Hellerau e.V. in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste und der Kunstagentur Dresden.

2. Wettbewerbszeitraum

Der Wettbewerb beginnt am 25.09.2018 und endet am 25.11.2018.

3. Wettbewerbsbeitrag

Als Wettbewerbsbeitrag sind eine Einzelfotografie oder eine inhaltliche Serie von bis zu zwanzig Fotografien zugelassen. Jeder Teilnehmer kann unter Beachtung der Regelung zu Teilnahmegebühren (vgl. 5) mehrere Wettbewerbsbeiträge einreichen.

4. Durchführung

Eine Einreichung eines Wettbewerbsbeitrags ist nur innerhalb des Wettbewerbszeitraums möglich. Die Teilnahme am Wettbewerb setzt den Eingang der Teilnahmegebühr bei den Veranstaltern bis zum Ende des Wettbewerbszeitraums voraus.

a) Bereitstellung

Für die Beurteilung durch die Jury sind die Wettbewerbsbeiträge in der ersten Runde digital einzureichen. Die Bereitstellung der Wettbewerbsbeiträge erfolgt über einen Upload per Wetransfer, Dropbox oder einen vergleichbaren Dienst. Die Werke dürfen bildseitig keine schriftlichen Informationen, Copyright-Vermerke o.ä. enthalten. Es gibt keine zeitliche Einschränkung, was die Entstehung der Werke betrifft.

b) Jurierung

Die Jury wählt aus allen eingereichten Beiträgen die Teilnehmer der Großen Jahresausstellung aus. Jedes Jury-Mitglied wählt anschließend unter den Teilnehmern der Großen Jahresausstellung eine Position zur Finalisten-Ausstellung aus. Unter den Finalisten werden die vier Preisträger des Wettbewerbs bestimmt.

c) Ausstellungen und Preisverleihung

Die von der Jury ausgewählten Teilnehmer werden per E-Mail über die Teilnahme an der Großen Jahresausstellung bzw. der Finalisten-Ausstellung informiert und übersenden die ausgewählten Werke bis zum 31. Januar 2019 (es gilt der Posteingang beim Veranstalter) per Post/Kurier an den Projektleiter. (alle Transportkosten trägt der Teilnehmer).

Alternativ erhält jeder ausgewählte Teilnehmer die Möglichkeit, seinen Wettbewerbsbeitrag kostenfrei von einem Fotolabor herstellen und an den Projektleiter übersenden zu lassen. Nach Abschluss aller Ausstellungen des Wettbewerbsjahrgangs werden die hergestellten Prints auf Anfrage auf Kosten des Teilnehmers an ihn versandt. Werden die Prints sechs Monate nach Abschluss aller Ausstellungen nicht vom Teilnehmer abgeholt oder auf Anfrage an ihn versandt, werden sie Eigentum der Kunstagentur Dresden.

Die Preisverleihung findet zur Ausstellungseröffnung der Finalisten-Ausstellung am 7. März 2019 in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden statt. Die Preisträger werden anschließend auf dem Postweg informiert.

d) Abbildungs- und Ausstellungsrechte

Der Teilnehmer willigt mit der Einreichung seines Wettbewerbsbeitrags in dessen Ausstellung zeitlich und räumlich unbegrenzt im Rahmen der PORTRAITS-Ausstellungen ein. Der Teilnehmer willigt außerdem ein, dass sein Wettbewerbsbeitrag für die wissenschaftliche und organisatorische Arbeit im Rahmen der Wettbewerbsdurchführung reproduziert und weiterverwendet werden kann. Der Urheber der im Rahmen des Wettbewerbs prämierten Arbeiten willigt der möglichen Darstellung seines Werks, ganz oder in Teilen, in sämtlichen Medien weltweit, zeitlich unbegrenzt im Rahmen der journalistischen Berichterstattung über PORTRAITS ein. Die unter 4.d) erteilte Einwilligung betrifft nicht die kommerzielle Nutzung. Für die Verwertung der eingereichten Arbeiten zu kommerziellen Zwecken und die Abbildung im Großen Ausstellungskatalog wird zwischen dem Urheber und dem Portraits Hellerau e.V. ggf. eine gesonderte Vereinbarung geschlossen.

5. Gebühr

Die volle Teilnahmegebühr beträgt 50,00€. Die Teilnahmegebühr für Studenten, die nachweislich 2018 an einer staatlichen oder privaten Universität oder Kunstakademie eingeschrieben waren, beträgt 25,00€. Die Teilnahmegebühr ist jeweils pro Wettbewerbsbeitrag (vgl.3.) zu entrichten.

Nach der Entrichtung der Teilnahmegebühr besteht zu keiner Zeit ein Anspruch auf Erstattung. Dies gilt auch bei Ausschluss vom Wettbewerb.

6. Teilnahme

Jede geschäftsfähige Person, welche zum Zeitpunkt der Einreichung das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann am Teilnehmer des Wettbewerbs sein. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind: (i) Mitarbeiter und freie Mitarbeiter von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste (ii) der Kunstagentur Dresden (iii) die Jury (iv) Sponsoren des Wettbewerbs.

7. Urheberschaft

Der Teilnehmer bestätigt durch den Upload eines Wettbewerbsbeitrags auf die Webseite des Wettbewerbs, dass er dessen Urheber im Sinne des §7 UrhG ist. Der Teilnehmer bestätigt weiterhin, dass sein Werk zeitlich und räumlich unbegrenzt keinerlei Schutzrechte Dritter (Persönlichkeitsrecht, Copyright, Motive) verletzt. Der Teilnehmer bestätigt auch, dass ihm alle erforderlichen Einwilligungen, insbesondere die der abgebildeten Personen oder deren berechtigten Vertreter vorliegen.

Der Teilnehmer stellt die Veranstalter von jeglichen Haftungs-, Unterlassungs- oder Schadensersatzansprüchen Dritter im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung dieser Bedingungen frei.

Bei Nichtvorliegen einer der Bedingungen erfolgt zudem der unverzügliche Ausschluss vom Wettbewerb.

8. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen gelten ausschließlich und ohne Zusatz- oder Ergänzungsvereinbarungen. Jeder Verstoß gegen diese Bedingungen kann zum Ausschluss vom Wettbewerb führen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.